Situation auf Lesbos

Situation auf Lesbos

#CantWashMyHands

Flüchtlingskinder laufen über eine provisorische Brücke im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. | Bildquelle: AFP
Quelle

Neben den COVID-19 Nachrichten schummern ab und zu Artikel zur derzeitigen Situation auf der griechischen Insel Lesbos durch. Befasst man sich genauer damit, werden die Schreie und Rufe immer lauter. Unser Sinn für Gerechtigkeit erhebt alle Hände, die Flüchtlingslager aufzulösen – bevor es zu spät ist und der Virus sich ausbreitet und überhaupt, um dieser menschenunwürdigen und verachtenden Situation ein Ende zu bereiten. Besonders im Camp Moria sind die Verhältnisse erschütternd – keine Medizin/ Behandlung von (chronischen) Krankheiten, viel zu wenig Wasser und Nahrung, kein Schutz und viel zu viele Menschen auf einem Haufen.

Was können wir tun? Unsere Herzen schreien und doch fühlt man sich vor solchen Situationen so ohnmächtig. Momentan laufen unsere Taten wohl hinaus auf:

Bild könnte enthalten: Text
Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Die Kommentare sind geschlossen.